Kooperation Luisenschule






Die Sportjugend Bielefeld ist Träger des gebundenen Ganztages an der Luisenschule. Gemeinsam mit Lehrern und Schülern gestalten wir das Leben in der Realschule.

 

Dabei übernehmen wir fünf Aufgaben:

  • Koordination und Durchführung der Übermittagsbetreuung
  • Koordination und Durchführung der Nachmittagsbetreuung
  •  Durchführung von AGs
  • Unterricht im Fach „Sozialtraining“
  • Beratung von Schülern und Lehrern


Im Rahmen der Übermittagsbetreuung bieten wir den Schülerinnen und Schülern verschiedene attraktive Möglichkeiten, ihre einstündige Mittagspause zu gestalten. Von aktiven Angeboten wie der Sportgeräteausleihe für den Schulhof oder Spielangeboten in der Sporthalle über die Nutzung des Computerraumes für Spiele und soziale Netzwerke bis zu kreativen Angeboten – für jeden ist etwas dabei. Der neu eingerichtete Freizeitraum mit Kickern, Gesellschaftsspielen und einer Ruhezone ermöglicht den Kindern und Jugendlichen, sich zurückzuziehen und die Pause selbst zu gestalten.
Neue Ideen von Schülerinnen und Schülern werden von Matthias Sondermann und seinem 7-köpfigen Team gerne aufgenommen und nach Möglichkeit umgesetzt.





Die Sportjugend Bielefeld bietet 12 verschiedene AGs im Nachmittagsbereich an: Von Basteln über die geschlechtsspezifische Angebote bis zur Spanisch-AG - für jede/N Schüler/in ist ein Angebot dabei. Den Schwerpunkt bilden hier unsere Kooperationen mit den Bielefelder Sportvereinen ESV Bielefeld (Tischtennis) und dem TC Linon Bielefeld (Streetdance).



Seit dem Schuljahr 2010/11 gibt es an der Luisenschule das Fach „Sozialtraining“. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler den gewaltfreien Umgang mit Konflikten innerhalb und außerhalb der Klasse. Die Schülerinnen und Schüler lernen, wie man ein gutes Team wird und welche Voraussetzungen für ein angenehmes Klassenklima nötig sind. Geleitet wird das Fach durch einen Mitarbeiter der Sportjugend, der hier im Team mit einem Lehrer (in der Regel der Klassenleitung) unterrichtet.






 






Seit dem 01.03.2016 ist die Sportjugend Träger für die Schulsozialarbeit in den Internationalen Sprachklassen (IK) an der Luisenschule 2.

Dipl. Sozpäd. Mirjam Röhr ist dort die Schulsozialarbeiterin.


Die Aufgaben der Schulsozialarbeit in den Internationalen Sprachklassen sind vielfältig:

Betreuung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler in den IKs, sowohl als Einzelfallberatung, Kriesenintervention, als auch in der Gruppenarbeit

Unterstützung der Eltern beim Zurechtfinden mit dem System Schule in Deutschland

Unterricht im Fach "Sozialtraining" Übergangsmanagement wenn die Schülerinnen und Schüler von den IK in eine Regelklasse wechseln

Zudem bietet Frau an der Luisenschule zwei Mädchensprechtage für individuelle Beratung an.


Kontakt: Mirjam Röhr Tel.: 0521-557 99 18 23




 
 Kontakt
______________________________

 Ansprechpartner:

  Matthias Sondermann

  Tel.: 05 21_55 79 92 624

 
 
 Das könnte Sie    

 interessieren:

______________________________